Ertragsorientiertes Steuern des gesamten Veränderungsprozesses und der erforderlichen Änderungen, zur Erreichung von Bestandssenkungen, Reduzieren des „Work in Process“, deutliches Verbessern des Working Capital. Optimieren und Reduzieren der Schnittstellen im gesamten Supply Chain Management Prozess. Definition und Umsetzen einer prozessorientierten Organisation, bis hin zur Verlagerung von Bereichen oder Werken.