In Zeiten kurzer Produktzyklen, hoher Kundenorientierung und Marktanforderungen mit kurzen Lieferzeiten stellt sich die Frage, wie eine gleichbleibende Qualität jederzeit gesichert werden kann.

Normen wie DIN EN ISO 9001, VDA 6.4, DIN EN ISO 3834, EN 15085 u.a. und die Druckgeräterichtlinie sind anerkannte Standards, die eine gute Basis für die Qualität am Produkt und im Prozess schaffen. Qualitätsanforderungen der Kunden, Vorschriften, Regelwerke, Spezifikationen, Richtlinien, Handbücher, Leitfäden, Arbeitsmethoden, Arbeitsunterweisungen, FMEAs (Fehlermöglichkeits- und Einfluss-Analyse), KVP (kontinuierlicher Verbesserungs Prozess) und Prozessbeschreibungen sind wichtige Inhalte in der Anwendung, zur Erreichung kundenorientierter Ziele. Dies wird im wesentlichen durch Qualitätsplanung, Qualitätslenkung und durch Qualitätssicherung sowie die permanente Überprüfung dieser Mechanismen erreicht.